25 typische Gründe für Psychotherapie

  1. Selbstbewusstsein stärken
  2. Vertrauen in sich und andere Menschen gewinnen
  3. Gefühle angemessen ausdrücken
  4. Lernen, sich auf Freundschaften oder eine Beziehung einzulassen
  5. Mehr Freude am Leben
  6. Motivation erkennen und steigern
  7. Depression
  8. Kritik anzunehmen und zu geben lernen
  9. Eigene Gedanken, Gefühle und eigenes Handeln erkennen und verstehen
  10. Entlastung und Entspannung erfahren
  11. Unterstützend bei Psychosomatik (psychosomatisch bedingte Allergien, Asthma und Neurodermitis, u. a.)
  12. Leidensdruck vermindern
  13. Innere Muster durchbrechen und Denkblockaden auflösen
  14. Sich nicht entscheiden können
  15. Bei Traurigkeit und Einsamkeit
  16. Krisen bewältigen
  17. Umgang mit Stress
  18. Ängste abbauen
  19. Gefühl der Erschöpfung auflösen
  20. Spürbare Erholung und innere Ruhe finden
  21. Bei Niedergeschlagenheit und depressiver Stimmung
  22. Wieder Freude und Interesse empfinden
  23. Bei zwanghaftem Verhalten und übertriebenem Perfektionismus
  24. Suchtverhalten
  25. Essstörung

Hallo,

ich bin F. Paul Stuhlberger, HP für Psychotherapie, Therapeut, Coach, Supervisor. Ich unter-stütze Menschen dabei, sich wieder glücklich und gesund zu fühlen.

Meine Praxis im schönen Simbach am Inn, Kirchenplatz 3

0171/9805884

praxis@stuhlberger.de


Was erwartet Sie in beim Erstgespräch?

 

Jede Psychotherapie beginnt mit einem Erstgespräch. Dieses dient dem gegenseitigen Kennenlernen, dem Schildern Ihres Anliegens und der Zielsetzung, was sich für Sie verbessern darf. Hier werden wir auch den Ablauf der Psychotherapie genauer besprechen.

Im Erstgespräch können Sie sich ebenfalls einen persönlichen Eindruck von mir, meiner Praxis und der Therapiesituation machen. Denn für den Erfolg einer Psychotherapie ist es immer auch wichtig, dass Sie sich wohlfühlen.

Für viele Menschen ist bereits das Erstgespräch sehr angenehm und sie fühlen sich danach erleichtert, weil sie ihr Problem angesprochen haben. Andere wiederum sind unsicher, was sie einem fremden Menschen erzählen sollen. Und wiederum andere haben Angst vor einer Psychotherapie. All das ist absolut normal und kein Problem, denn Psychotherapie ist ein Prozess, der individuell ist und an den einzelnen Menschen und seinen Bedürfnissen angepasst wird.

Einiges können und werden wir im Erstgespräch bereits klären können. Sie können aber beruhigt sein: Im Erstgespräch müssen Sie nicht jedes Detail sofort zur Sprache bringen. Im weiteren Verlauf der Psychotherapie bleibt Ihnen genügend Zeit, weitere Details anzusprechen.


 

„Stelle dich dem Leben, erkenne die Motive,

 

welche die Situation geschaffen haben!

 

 

Haben Sie sich auch schon gefragt, warum es trotz des grossen Wohlstandes und des unglaublichen wissenschaft-lichen Fortschritts immer mehr Menschen gibt, die an allen möglichen Beschwerden leiden? Und warum die moderne Medizin diesen Zustand nicht wirklich verbessern konnte?

 

Weiterlesen...

 

Sokrates, der vor über 2400 Jahren bereits forderte: „Wenn jemand Gesundheit sucht, frage erst ob er bereit sei, künftighin die Ursachen der Krankheit zu meiden. Erst dann darfst Du ihm helfen.“

Es gibt keine echte Heilung
ohne eine Veränderung in der Lebenseinstellung,
eine Veränderung des Seelenfriedens
und des inneren Glücksgefühls.

Dr. Edward Bach